Befundomat-Logo

Medizinische Untersuchungsbefunde erstellen mit Befundomat.de:
Textbausteinsammlung, Checkliste und Lexikon in einem.

Letztes Update am 04.04.2019
Jetzt neu: EKG-Auswertung

Mehrere Fachdiziplinen.

Ob psychiatrischer oder körperlicher Untersuchungsbefund. Durch die große Sammlung an Vorlagen erstellst du schnell und sicher Untersuchungsbefunde für deinen Arztbrief. Derzeit sind diese 3 klinischen Fächer verfügbar:

Psychopathologischer Befund - Icon

Psychopathologischer Befund

Die ausführlichsten Untersuchungsbefunde finden sich in der Psychiatrie. Der psychopathologische Befund verwendet ein großes, feinsinniges Vokabular zur Dokumentation.


Jetzt dokumentieren!
Neurostatus - Icon

Neurologische Untersuchung

Der Neurostatus zeichnet sich durch eine Mischung aus Basisitems und fakultativen Untersuchungen aus. Das Vokabular ist pro Item zwar überschaubar, jedoch zum Teil sehr speziell.


Jetzt dokumentieren!
Internistische Untersuchung - Icon

Internistische Untersuchung

Diese körperliche Untersuchung sollte jeder Arzt beherrschen. Neben Herz, Lunge und Abdomen fallen hierunter auch Organsysteme wie Lymphknoten, Gefäße, Schilddrüse etc.


Jetzt dokumentieren!

Befunde dokumentieren 2019.

Unsere klinische Erfahrung sagt: Die Dokumentation von Untersuchungsbefunden ist in vielen Krankenhäusern nicht mehr zeitgemäß. Lange Textblöcke mit bereits fertigen Befunden werden kopiert und dann manuell abgeändert. Das ist mühsam, zeitaufwändig und vor allem auch fehleranfällig. Auch klingen die erstellten Befunde teils klobig und nach durchgeklickten Textbausteinen. Diktiersysteme stehen nicht immer zur Verfügung.

Wir haben den Befundomaten entwickelt um die Befunddokumentation ins 21. Jahrhundert zu befördern. Hier nur einige der Möglichkeiten, die dir der Befundomat bietet.

Textbausteine - Icon

Textbausteine

Wir stellen euch für verschiedene medizinische Fachdisziplinen eine Vielzahl an Textbausteinen bereit. Diese können durch einfaches Anklicken ausgewählt werden und Befundomat erstellt einen kompletten Befund. Sperrig klingende Formulierungen werden automatisch erkannt und direkt umformuliert.

Checkliste - Icon

Checkliste

Ein Untersuchungsbefund muss vollständig sein. Befundomat erlaubt dir stets den Überblick zu behalten, ob alle relevanten Items dokumentiert sind. Zusätzlich gibt es eine große Auswahl an fakultativen Untersuchungsitems.

Lexikon - Icon

Lexikon

Du bist Berufsanfänger oder über einen ungewöhnlichen Befund gestolpert? Befundomat.de erlaubt dir bereits während der Dokumentation die Definition eines jeden Items anzuzeigen. Du musst dabei nicht umständlich das Browserfenster wechseln, sondern kannst dir direkt eine Definition anzeigen lassen.

Unsere Philosophie.

Die Digitalisierung im Gesundheitswesen kommt nur schleppend voran. Nicht nur Datenschutzbedenken behindern den Fortschritt. Krankenkassen, medizinische Verlage und Softwareunternehmen produzieren durchaus sinnvolle medizinische Anwendungen. Diese sind aber oft nur für bestimmte Kunden, Buchkäufer oder Mitglieder verfügbar und erreichen damit nur eine geringe Reichweite. Befundomat.de baut auf Unabhängigkeit von industrieller Einflussnahme.

Benutzerfreundlichkeit - Icon

Benutzerfreundlichkeit

Unser Ziel ist es, die Befunddokumentation so komfortabel und modern wie möglich zu gestalten. Wir setzen auf zeitgemäße Programmiersprachen, rasante Ladezeiten, modernes Design und breite Verfügbarkeit. Keine nervigen Buch-CDs, keine Bindung an bestimmte Krankenhausinformations- oder Praxisverwaltungssysteme.

Datenschutz - Icon

Datenschutz

Befundomat.de stellt eurem Internetbrowser über Javascript den Dokumentationsalgorithmus zur Verfügung. Die eigentliche Befunderstellung erfolgt ausschließlich auf dem Computer des Benutzers. Es werden erst gar keine Dokumentationsdaten an den Server geschickt, sodass unsererseits auch keine Auswertung dieser Daten erfolgen kann.

Keine Industrieinteressen - Icon

Keine Industrieinteressen

Befundomat.de ist unabhängig von Industrieinteressen. Wir erhalten keine Förderung von Pharmaka- oder Medizinprodukt-Herstellern und schalten auch keine Werbung. Wir sind von der Wichtigkeit von Produktneutralität überzeugt.

Unterstütze unsere Arbeit.

Wenn dir Befundomat.de gefällt, freuen wir uns sehr. Du kannst uns bei unserer Arbeit unterstützen und so dazu beitragen, dass Befundomat.de an Funktionsumfang und Benutzerfreundlichkeit gewinnt.

Feedback - Icon

Gib uns Feedback!

Hilf uns dabei Befundomat.de noch besser zu machen. Wir sind dankbar für jede Rückmeldung bezüglich Inhalt, Design und Bedienbarkeit unserer Internetseite.
Welches Feedback wir wann umgesetzt haben, zeigen wir dir in unserer Update-Historie.


Update-Historie zeigen!
Erzähl von uns! - Icon

Erzähl von uns!

Befundomat.de unterstützt dich tagtäglich bei deiner Arbeit? Zeig die Seite deinen Kollegen und Freunden! Du findest die Seite toll und schreibst selbst einen Blog oder berichtest über medizinische Themen? Empfiehl uns deinen Lesern weiter!

Werde Unterstützer - Icon

Demnächst: Werde Unterstützer.

Befundomat.de wurde in hunderten von (unbezahlten) Arbeitsstunden entwickelt. Daneben fallen Kosten für Webhosting, Patentschutz, Fachliteratur, Software und vieles mehr an. Demnächst wird es eine Möglichkeit geben, unsere Arbeit mit kleinen Geldbeträgen zu unterstützen. So können wir die Seite auch weiterhin werbefrei betreiben und in deren Weiterentwicklung investieren.

Von Ärzten entwickelt.

Mein Name ist Benjamin Ochs. Ich bin Arzt in einem Berliner Krankenhaus und habe Befundomat.de ins Leben gerufen. Während der Schulzeit habe ich bereits kleine Computerprogramme in verschiedenen Programmiersprachen geschrieben.

In meinem Praktischen Jahr fiel mir dann auf, wie wenig einsteiger- und benutzerfreundlich die Dokumentation von Untersuchungsbefunden in der Psychiatrie erfolgt. Ich habe daraufhin einen Excel-Befundomaten mit grafischer Benutzeroberfläche programmiert, der im Kollegenkreis sehr gut angenommen wurde.

Der nächste konsequente Schritt ist diese Online-Version, die ich selbst designt und programmiert habe. Ich möchte die Dokumentationsqualität in der Medizin verbessern, jungen Kollegen den Einstieg in den klinischen Alltag erleichtern und die Digitalisierung im Gesundheitswesen voranbringen.