Gesetzliche Betreuung
Ärztliche Stellungnahme

Du benutzt Internet Explorer:Im Moment funktionieren die Module mit älteren Browsern nur eingeschränkt, was v.a. den Internet Explorer betrifft. Nutze nach Möglichkeit einen aktuelleren Browser (z.B. aktuelle Versionen von Mozilla Firefox, Google Chrome oder Microsoft Edge).

Patientinnen und Patienten mit schweren körperlichen oder psychischen Erkrankungen können ihre Angelegenheiten in bestimmten Lebensbereichen nicht mehr komplett selbstständig übernehmen. Durch eine gesetzliche Betreuung erhalten sie Hilfestellung für diese Bereiche.

Eine gesetzliche Betreuung kann auch ein medizinischer Laie beantragen/anregen, also auch Angehörigen. Ärzte können insbesondere für den Bereich Gesundheitssorge die Notwendigkeit für eine gesetzliche Betreuung oft besser einschätzen. Aber auch für andere Bereiche/Aufgabenkreise wie Wohnungsangelegenheiten, Finanzen und Aufenthalt werden ärztliche Expertisen geschätzt. Eine ärztliche Stellungnahme, teils auch als ärztliches Attest bezeichnent, kann der Notwendigkeit vermehrt Gewicht verleihen. Das bedeutet jedoch auch, dass an ein ärztliches Zeugnis auch höhere Anforderungen an Form und Inhalt gestellt werden. Befundomat.de stellt dir bewährte und formsichere Textbausteine zur Verfügung, die den Anforderungen durch Gerichte gerecht werden.

Aus Datenschutzgründen habe ich keine Textfelder eingebaut, die genaue Patienteninformationen beinhalten. Dementsprechend müssen einige (wenige) Textabschnitte händisch ersetzt werden. Die betreffenden Abschnitt habe ich mit "X̲X̲X̲" kenntlich gemacht.







Einleitung

Betreff:

Vorstellungsgrund:

Erkrankung und Symptomatik

Psychische Erkrankung

Allgemeine Beschreibung der Symptomatik:

Spezielle Beschreibung der Symptomatik:

Grobe Erkrankungsprognose:

Indikation und Bereiche

Setting, in dem die Einschätzung erfolgt:

Keine entscheidende Besserung, sondern...

Bereiche:

Bereich Finanzen:

Weitere Infos an das Gericht

Gültige Vorsorgevollmacht, aber dennoch :

Keine (gültige) Vorsorgevollmacht:

Infos zur Begutachtung:

Wie bewertet der Patient das Betreuungsverfahren:

Übersendung der ärztlichen Stellungnahme an Patient?

Spezielle Konstellationen

Entlassung des Betreuers:

Einstweilige Anordnung bei gesteigerter Dringlichkeit:

Erweiterung der Aufgabenkreise

Quellen

1) Gesetzestexte auf dejure.org (zuletzt abgerufen am 27.09.2020 unter diesem Link)